Fachberatung über Zahnarztangst und Oralphobie

Der erste Schritt bei Zahnarztangst ist eine anonyme telefonische Erstberatung.

Die Ursachen für Zahnarztangst sind vielfältig, doch gibt es in der heutigen Zeit verschiedene Methoden bei Zahnarztphobie, um eine schmerzlose Zahnbehandlung erreichen zu können.

Angstgefühl, Zahnbehandlung, guter ZahnarztDie "Krankhafte Gefühlsangst" vor dem Zahnarztbesuch ist wie eine rote Warnlampe bei einem Lichtsignal, die bei einem Defekt auf Rot bleibt und nicht auf Grün umschaltet. Beruhigende Arzneimittel mit einer Begleitperson zum Zahnarzt können helfen, diese Angst zu überwinden.

Bei Angstgedanken und Phantasie-Ängsten das Gefühlsängste sind, möchte man die Angst vor anderen Menschen verbergen, doch die Angst als schützende Funktion ist angeboren und ganz normal. Es gibt viele Menschen die beim Zahnarzt mehr Angst vor einer Zahnbehandlung haben als beim Narkosearzt vor einer grossen Operation im Spital.

Eine übersteigerte Zahnarztangst als Phobie wird als Dentophobie oder Oralphobie bezeichnet die vielfach aus negative Erfahrungen in der Kindheit bei einem Zahnarzt stammt und als Bild im Hinterkopf als Warnung erhalten bleibt.

Als neutrale Organisation geben wir gratis Auskünfte über Gefühlsängste die sich zu Phantasie-Ängsten entwickeln können. Bei der Erwartungsangst werden beim Zahnarzt Ängste geweckt, so dass man im Intimbereich vom Mund einen Schmerz erwartet, auch wenn keiner kommen kann.

Verbergen Sie die Angst nicht und Verlangen Sie eine diskrete Fachberatung über ZahnarztangstAngstbewältigung und der Behandlungsmöglichkeit in Schlafnarkose.

Beratung, Zahnbehandlung, Angst, Zahnarzt, Hilfe-

Ein Telefon verpflichtet Sie zu nichts

ausser der Zahnarzt-Angst

haben Sie nichts zu verlieren

-

Bei Zahnarztangst ist ein verständnisvoller Zahnarzt der mit Angstpatienten gut umgehen kann wie auch eine stressfreie Atmosphäre vor und während der Zahnbehandlung sehr wichtig.

-

Beratung über Zahnarztangst (Dentalphobie)

Die Zahnarztphobie ist mehr als nur Angst, sodass auch eine gut ausgerüstete Zahnarztpraxis oder Zahnklinik mit hellen Räumen für die Behandlung bei Zahnarztangst sehr wichtig ist.

Die Zahnarztangst ist ein ernstzunehmendes Problem und wird beim Zahnarzt meist als Dentalphobie oder Oralophobie bezeichnet, das für viele Menschen eine Zahnarztphobie ist, sobald eine grelle Lampe in der Zahnarztpraxis blendet und ein Zahnarztinstrument sich dem Gesicht nähert. Bei Menschen mit grosser Angst vor dem Zahnarzt beginnen die Angstgedanken bereits beim Anblick von einem Schild "Zahnarzt" oder Zahnarztpraxis, so dass das Begehen dieser Strasse oder Strassenseite gemieden wird. Der Begriff "Zahnarztangst" ist nicht ganz korrekt, jedoch im Volksmund weit verbreitet, auch wenn sich die Angst nicht gegen den Zahnarzt als Person richtet, sondern gegen die Zahnarztbehandlung.

Gratisberatung, Zahnarztangst, Zahnbehandlung

-

Die Fachberatung Zahnarztangst ist eine Form von Hilfestellung für eine kreative Lösung zur Angstbewältigung.

-

Die Zahnarzt-Angst-Hilfe kostet nichts.

Ausführliche Informationen über Zahnarzt-Phobie erhalten gratis.

-

Phobie und Panik beim Zahnarzt

Die Dentalphobie kann heilbar sein durch eine angemessene Therapie, sofern man bei Phobie Hilfe in Anspruch nehmen möchte, denn der Verlauf der Zahnarztangst verstärkt sich meist mit zunehmenden Älter werden, sodass Phobie und Panik beim Zahnarzt entstehen kann.

Ein anstehender Zahnarztbesuch ist für viele Menschen mit unangenehmen Gefühlen verbunden, was für die Zahngesundheit schlimme Folgen haben kann, wenn es wegen schlechten Erfahrungen oder mangelnder Aufklärung über die Zahnbehandlung zu einer Panik vor dem Zahnarztbesuch kommt. Betroffene Menschen mit grosser Zahnarztangst gehen vielfach aus Angst nicht mehr zum Zahnarzt, da sie missverstanden oder ausgelacht werden könnten, sodass sich der Zustand der Zähne zusehends verschlechtert und sich die Angst vor dem Zahnarzt ins Unermessliche steigert. Angststörungen können beim Zahnarzt als natürliche Reaktion auf eine demütigend gemachte Aussage wie "schlechter Zustand ihrer Zähne" durch den Zahnarzt oder Zahnarzthelferin entstehen, so dass danach ein einfühlsamer Zahnarzt gefragt ist, der mit Zahnarztangst umgehen kann. Bereits der Gedanke an den Zahnarztstuhl kann ausreichen, damit man bei Zahnarzt-Phobie starke Schweissausbrüche und Herzrasen bekommt. Panikattacken beim Zahnarzt führen meist dazu, dass man aus Angst, dem Zahnarzt die schlechten Zähne zeigen zu müssen (Oralphobie), jeglichen Zahnarztbesuch meidet und man sich auch bei Zahnschmerzen wie gelähmt und komplett hilflos fühlt, da dies eine erlernte Angst ist, die man durch eine Angsthilfe wieder verlernen kann, damit eine depressive Verstimmung verschwindet.

-

Zahnarzt-Begleitung bei Zahnbehandlungsangst

Sehr wichtig ist die Begleitung zum Zahnarzt bei grosser Zahnarztangst, so zu einem Zahnarzt der auf die zahnärztliche Behandlung von Angstpatienten spezialisiert ist.

Einfühlungsvermögen und viel Zeit für eine individuelle Beratung beim Zahnarzt vor dem Behandlungsbeginn kann den Zahnpatienten helfen, die Angst in den Griff zu bekommen, doch bei grosser Zahnbehandlungsangst muss meist die Behandlung im Dämmerschlaf oder Vollnarkose durchzuführt werden, da auch eine sanfte Lachgassedierung keine entspannte und angstfreie Zahnbehandlung garantieren kann. Für den Erfolg einer schmerzlosen Zahnbehandlung ist das Vertrauen zwischen Zahnarzt und Zahnpatient entscheidend, wo Fragen, Wünsche und Probleme bei Angstgefühlen ernstgenommen werden und das erste Beratungsgespräch auf Augenhöhe nicht auf dem Behandlungsstuhl stattfinden sollte. Beim Zahnarzt besteht bei Phobie und Panik oder grosser Zahnbehandlungsangst die Möglichkeit als Hilfe bei Zahnarztangst, vor dem Zahnarztbesuch ein angstlösendes und beruhigendes Arzneimittel wie Temesta oder Opipramol zu bekommen, das gegen die Angst zur Angstbewältigung bei Phobie wirkt, damit man die Zahnarztpraxis erreichen kann. Spezialisierte Zahnärzte können nach der Angstberatung bei Phobie in einem Beratungszimmer ohne medizinische Geräte verschiedene Tipps gegen Zahnarztangst geben und Verfahren anbieten, welche die Angst etwas lindern können wie die Hypnose oder die Akupunktur, doch ist die Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose beim Zahnarzt der sicherste Weg, damit man bei der Zahnbehandlung nichts spürt. Die Hypnose eignet sich zum Abbau von Ängsten, um lange Zahnbehandlungen angenehmer zu machen und damit keine Panik bei der Zahnbehandlung entsteht. Die Hypnose bietet beim Zahnarzt vielfach ein Problem, da die Hypnotisierbarkeit bei Zahnpatienten mit Dentophobie oder Oralphobie wegen der Abwehrhaltung vielfach nicht gegeben ist.